IHK_Ausbildungsbetrieb_2016

AUSBILDUNG BEI MAUSS

Sichere Arbeitsplätze und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten: Es gibt viele Gründe für eine Ausbildung im Baugewerbe. Seit der Gründung des Unternehmens ist die Ausbildung bei MAUSS ein zentrales Thema. Heute können junge Menschen bei MAUSS eine Ausbildung zum Maurer, Stahlbetonbauer, Kanalbauer oder Industriekaufmann durchlaufen. Der Arbeitsalltag hat dabei mit den gängigen Klischees nur wenig zu tun. Der Bau hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt: Technische Innovationen sowie eine hohe Produktivität und Kreativität sind heute im Bauhandwerk und der Bauindustrie entscheidende Faktoren.

Seit September 2016 erlernen insgesamt 28 Auszubildende bei MAUSS unterschiedliche Ausbildungsberufe.

19 Jugendliche erhalten eine Ausbildung in einem gewerblichen Beruf wie Maurer, Beton-/Stahlbetonbauer oder Kanalbauer. Acht werden in den Berufen Industrie- und Immobilienkaufleute ausgebildet. Einer absolviert das Duale Studium im Bereich Bauingenieurwesen.

Darüber hinaus bietet MAUSS in der Unternehmensgruppe auch baufremde Ausbildungsberufe wie Sport- und Fitnesskaufleute, Altenpfleger oder Pflegefachkräfte an.

Mit Rainer Hutter, zuständig für die gewerbliche und Kira Börger (Personalreferentin), zuständig für die kaufmännische Ausbildung, unterstützen zwei erfahrene Mitarbeiter den MAUSS-Nachwuchs, damit dieser seinen Abschluss auch mit dem größtmöglichen Erfolg erreicht.

Die gewerblichen Auszubildenden profitieren bei MAUSS von einer außergewöhnlichen Institution, die kein anderes mittelständisches Bauunternehmen in Nordbayern vorweisen kann: der Azubi-Werkstatt. Sie ist das zentrale Element der zwei- bis dreijährigen Ausbildung und geschaffen, um die Auszubildenden gezielt auf ihrem Weg zu unterstützen. Hier können sie die Theorie aus der Berufsschule vertiefen, ihre betrieblichen und überbetrieblichen Kenntnisse erweitern und auch an ihren berufsübergreifenden Fähigkeiten arbeiten. Mit Reinhard Gebhard hat MAUSS einen Fach-Ausbilder, bei dem der MAUSS-Nachwuchs Altbewährtes und Innovatives, viele Tricks und das nötige Know-how für ihren späteren Beruf lernen.

Auch nach der Ausbildung bei MAUSS zuhause
Und nach der erfolgreichen Abschlussprüfung? In der Vergangenheit wurden rund 70 Prozent aller MAUSS-Auszubildenden nach ihrem Abschluss übernommen. Viele setzten ihre Karriere als Vorarbeiter, Werkpolier, Techniker oder Ingenieur im Unternehmen fort.

MAUSS bietet für September 2017 folgende Ausbildungsberufe mit Zukunft.

Am Standort Erlangen:

  • Fachinformatiker für Systemintegration (m/w) …mehr erfahren
  • Bauingenieur im Dualem Studium ..mehr erfahren
  • Industriekauffrau / -mann
  • Maurer/-in
  • Kanalbauer/-in
  • Beton- und Stahlbetonbauer/-in

Am Standort Ingolstadt:

  • Maurer/-in

Mehr Informationen zu einer Ausbildung bei MAUSS erhalten Sie in unserem Ausbildungsflyer und der Übersicht der Bewerbungsprozesse für die kaufmännischen und gewerblichen Ausbildungsberufe.

Bitte senden Sie die aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per Mail an unsere Personalreferentin Frau Kira Börger unter ausbildung@mauss-bau.de.

grundstuecke_gesucht_2
azubi1
azubi3
azubi5